Für gläubige Menschen ist die Ehe ein Sakrament.

Dies bedeutet, dass die dauernde gegenseitige Annahme von Gott gewollt und gesegnet ist, dass Menschen, die sich an Jesus orientieren, in ihm das Fundament ihres Lebens und ihrer Liebe sehen und die Ehepartner in ihrer Beziehung Gottes Heil erfahren. Die Anmeldung: Die Anmeldung zur kirchlichen Trauung sollte etwa ein halbes Jahr vor dem gewünschten Termin beim Pfarramt des Ortes der Eheschließung erfolgen. Dort wird mit dem zuständigen Seelsorger der endgültige Termin vereinbart und alles Notwendige zur Vorbereitung besprochen. Zur Eheschließung wird ein aktueller Taufschein (Ausstellungsdatum nicht älter als 6 Monate zum Tag der Trauung) benötigt. Er gilt als Nachweis des Ledigenstandes und der Zugehörigkeit zur Kirche. Zur Anmeldung der Eheschließung und bei grundsätzlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Pfarrsekretariat. Wir beraten Sie gerne.